Mittwoch, 8. September 2010

Dominic´s Geburtstag

Uff, nicht genug, dass meine Süßen am 24. September heiraten - Isabella und Dominic - haben auch noch beide Geburtstag. Manchmal kommt es echt dick. Isabellas Polster habe ich Euch ja schon gezeigt und bedanke mich für die vielen netten Kommentare an dieser Stelle. Aber die Hauptdarsteller sind eindeutig die tollen Stoffe - da kann man nichts mehr falsch machen.

Damit die beiden sich nicht um einen Poster streiten müssen, habe ich nun auch den Polster für Dominic fertig.



Diesmal habe ich den süßen Vogel aus der Serie "Twelve Moons" in die Mitte gesetzt und wieder in Log Cabin Technik auf 65 cm im Quadrat erweitert. Ich hoffe, dass die zwei viele kuschelige Stunden mit den Polstern verleben und ich ein Bißchen dazu beitragen konnte, dass es in ihrem Haus viel harmonische Zweisamkeit gibt.

Natürlich gibt es für die Hochzeit noch jede Menge vorzubereiten - wie ihr Euch sicher denken könnt - aber diese Projekte sind noch geheim und werden später gezeigt.

Und die "ZWEI" gemeinsam


... fällt mir jetzt erst auf, dass ich sie gegengleich genäht habe - oft hat man Glück!

Kommentare:

  1. Liebe Ursula,
    dein Beitrag zur kuscheligen Harmonie im neu gegründeten Haushalt kann sich sehen lassen! Diese Rottöne sind ja sensationell !
    Ihr werdet alles bis zum großen Tag schaffen, da bin ich sicher !

    Alles Liebe
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ursula ! Ich kann nur eins sagen :WUNDERSCHÖN !!!!!! Bis bald Heidi aus Wien

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Ursula,
    die beiden Kissen sind ja eine Augenweide !
    Die Farben gefallen mir und ich denke die Brautleute werden sich über ein selbstgenähtes Geschenk besonders freuen !
    Zu Deiner Anfrage Kuchen im Glas gebacken : In meinem Fall habe ich Marmeladegläser mit Schraubdeckel gekauft und einen Marmorteig hergestellt. Die Gläser müssen eine breite Öffnung haben ( etwas konisch )sonst bekommt man den Kuchen nicht heraus. Ausbuttern und Ausbröseln dann den Teig ( es geht jeder Rührteig )halbvoll ins Glas. Bei 170 Grad ca. 30 min. backen( Stäbchenprobe ).Nach dem Aus- kühlen den Schraubdeckel drauf. So hab ichs gemacht,wie lang sich so ein Kuchen hält-da hab ich keine Erfahrung.Liebe Grüße von dernaehmeise

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ursula,

    deine Kissen sind wunderschön....schöne Rottöne...klasse!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  5. hola,tienes unos trabajos muy bonitos. Besos desde España.

    AntwortenLöschen
  6. Hi Ursula, Oh My, these are beautiful. Absolutely gorgeous. I love them.

    Well Done,

    -Samya :-0

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ursula!
    Der zweite Polster ist auch eine Wucht geworden! So ein fesches Pärchen (schreibt man das eventuell mit Doppelumlaut a???)
    Ich wünsche dem Brautpaar alles Gute und dir noch gute Nerven bis zum großen Tag!

    Liebe Grüße
    Michi :)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Ursula
    Woowww, auch das zweite Kissen ist eine wahre Augenweide, wunder- wunderschön.
    Da wünsche ich dir gute Nerven für die Hochzeitsvorbereitungen, das wird schon klappen.
    Dem Brautpaar alles alles Gute für die gemeinsame Zukunft.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Ursula,
    die Kissen sehen wirklich toll aus und passen prima zusammen. Sie erinnern mich etwas an
    Seidenmalerei. Viel Freude bei der Vorbreitung für die Hochzeit!
    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ursula,
    da folgt bei dir ja ein Fest dem nächsten und dann sogar eine Hochzeit, wie schön!!! Auch das Partnerkissen ist traumhaft, das Motiv und die von dir dazu ausgewählten Farben harmonieren perpekt. Ich gehe mal davon aus, dass du in puncto Hochzeitsgeschenk sicher schon eine ganze Kissenparade in Petto hast, oder ist's sogar ein Quilt ;-) Vie Spaß und gute Nerven bei all deinen Vorbereitungen wünscht dir Martina

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Ursula,

    Danke für deine Willkommensgrüße in meinem Blog:-)
    Deine beiden Kissen sehen wunderschön aus und können eigentlich nur Glück bringen.
    Auf jeden Fall viel Wärme im tristen Wintergrau.

    Herzliche Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen