Freitag, 4. März 2011

Ragwork / Fransentechnik

Monika hat ja schon auf ihrem Blog berichtet, dass die Frühjahrs/Sommerkurse bei Heide Wech unter dem Motto "Polsterparade" stehen. Auf ihrem Blog könnt ihr auch die Polster von Monika und Heidi bewundern. Hier ist nun meiner:


Ragwork funktioniert am Besten mit Westfalenstoffen. Ich habe mir auch welche ausgesucht, allerdings bedruckte - Jung Line 5. Trotz zweimaligem Waschen und Trocknen wollten sich die Fransen nicht wirklich einstellen. Also rückte ich dem Polster mit der Katzenbürste zu Leibe und siehe da - eine Filmlänge (das fünfte Element) später hatte ich auch schöne Fransen so wie sie sein sollen.
... und das war das Ergebnis der Katzenbürste


Man kann doch wirklich ALLES zweckentfremden! Also wenn ihr Ragwork machen wollt, nehmt nicht die Bedruckten, ausser ihr habt viel Zeit und eine Katzenbürste :o)



Kommentare:

  1. Liebe Ursula,
    Eure Polster sind allesamt traumhaft schön geworden. Wieder ein Grund mehr Stoffe zu kaufen, gell?Ich hab noch eine Hundebürste hängen, wer weiß wozu sie einmal gut ist -
    liebe Grüße, bis Freitag, ich freu mich
    Hanna

    AntwortenLöschen
  2. Dein Kisen sieht toll aus, und Du bist ihm ganz schön mit der Bürste zu leibe gerückt, aber wenn es nicht ausfransen will, ist das wohl die beste Möglichkeit.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ursula,
    dein Kissen ist der Frühlingshit,die Farben sehen so herrlich frisch und lebendig aus und die Rags geben dem Ganzen dann noch das gewisse Etwas. Der Tipp mit der Katzenbürste ist ja wohl genial, ich bin da mal bei einem Jeanskissen, das nicht ausfranseln wollte, fast verzweifelt, und das, obwohl ich eine Katzen und Hundebürste besitze. Man muss nur wissen, wie die Teile funktionsgerecht einzusetzen sind *LOL* GlG, Martina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ursula!
    Jetzt schaut dein Polster ganz super aus.
    Liebe Grüße Inge

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ursula
    Dein Kissen sieht super toll aus, ja man muss sich nur zu helfen wissen, dann gibt es meist für jedes Problem eine Lösung.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ursula, das Kissen ist ganz toll geworden. Gut, dass Du Dir mit der Katzenbürste zu helfen wußtest. Auf die Idee muß man erst mal kommen.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Ursula,

    gewußt wie! Jetzt sieht Dein Polster ganz toll aus, Fransen mehr als genung!

    schönen sonntag
    monika

    AntwortenLöschen
  8. Che idea la spazzola per i gatti!
    Grazie.....
    Ciao

    AntwortenLöschen
  9. Beautiful work.
    Very creative! beautiful fabrics
    Argentinian Greetings!
    Saludos argentinos!!!

    AntwortenLöschen