Sonntag, 10. Juli 2011

von Kisterln und Schachteln

Das mit den Kisterln ist so eine Sache - fängt man erst damit an, kann man nicht mehr aufhören!

Begonnen hat alles mit einem Schachtelkurs bei Heide Wech. Da habe ich eine Schachtel für mein Druckerpapier gemacht, war stolz, dass sie so schön geworden ist und mein Papier nun nicht mehr unkontrolliert herumliegt.
Dachte aber bei mir - DAS WAR´S! - es war schon eine sehr klebrige Geschichte - oder ich bin nicht gut im Umgang mit Buchbinderleim - "patchert" halt!

Zu so einer Paperbox würde echt gut eine Zettelbox passen, damit man immer ein Notizzetterl zur Hand hat - also entstand in Heimarbeit eine passende Zettelbox.
Jetzt war es aber wirklich genug!
Blöd nur, dass ich dann bei Heide Wech eine Box für Böcke entdeckte - die würde sich super für meine Baltimoreblöcke eignen - ist ja mindestestens ein 10 Jahresprojekt - also wieder ran an den Kleber.
Alles passt super in mein Arbeitszimmer und nun ist´s gut.
Beim Stöbern im Internet bin ich dann auf diese Seite gestoßen und fand ein entzückendes genähtes Schachterl - das nähte ich für meine Freundin Claudia als Mitbringserl.


Letztes Jahr hat meine Tochter geheiratet und brauchte was Nettes für die ganzen "Geldgeschenke". Ich wollte etwas machen, was sie auch nachher gebrauchen konnte - also wieder eine Paperbox und wieder ging´s an den Kleber - natürlich in ihren Lieblingsfarben und diesmal auch mit einem Crazydeckel.


Man sollte meinen, dass nun mein Bedürfnis Schachteln zu machen mehr als gedeckt war - weit gefehlt!
Mein Mann hatte heuer seinen 50iger und für die Geldgeschenke nähte ich eine Box mit einem Foto - auf Stoff gedruckt - von seinem Lieblingsspielzeug - soll ja persönlich sein.

Nicht genug damit, fand ich in diesem Buch eine wunderschöne Crazynähschachtel und in einem Kurs bei Heide Wech entstand dann diese hübsche Schachtel:

Die Schachteln von Monika und Heidi  könnt ihr auf Monika´s Blog bewundern.

Zu guter Letzt machte ich einen Kurs bei Michi und gönnte mir noch ein Viktorianisches Nähkästchen.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass das nicht mein letztes Schachterl war, aber für´s Erste wende ich mich wieder anderen Dingen zu.
Nun, in den letzten zwei Jahren sind so etliche ganz unterschiedliche Kisterln und Schachterln entstanden - man sieht aber sehr deutlich, welche für mich ganz persönlich bestimmt sind :o).
Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Sommer.

Kommentare:

  1. Liebe Ursula!
    Jeder Topf findet seinen Deckel und jede Schachtel ihren Inhalt. So viele schöne Schachteln und es tut mir sehr Leid, dass ich den letzten Schachtelkurs bei Frau Wech nicht besuchen konnte. Vielleicht wird es ihn nächstes Jahr wieder geben. Aber dann!
    Liebe Grüße
    Michi :)

    AntwortenLöschen
  2. Du bist ja richtig im Schachtel-Näh-äh-Kleb- Fieber, und alle samt sind wunderschön geworden.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ursula,

    Deine Schachtelparade ist ja traumhaft, was man alles so einmal anfängt zu machen und dann nicht mehr los läßt.

    lg monika

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ursula, da hast Du ja für jede Gelegenheit die passende Schachtel. Deine Schachtelparade gefällt mir richtig gut.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ursula
    Du hast ganz tolle Schachteln gezaubert - vorallem die blaue mit Crazy finde ich traumhaft schön - ich muss sie gleich nochmals angucken!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ursula
    Eine wunderschöne Schachtelparade zeigst du, ich könnte mich für keine entscheiden, den sie sind alle wunderschön!!
    Eine schöne Woche und ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ursula
    Deine Schachteln sind eine gelungene Parade.
    Weiter so.Danke noch alles erhalten. Schöne Tage in Ungarn.
    Liebe Grüße
    Inge

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ursula,
    ich glaube, dich hat da ein Virus gepackt, der unheilbar ist ;-) Eine Schachtel ist schöner als die andere,sicher auch, weil du es von Schachtel zu Schachtel zur Meisterschaft gebracht hast. Bald gibst du selber Kurse, da bin ich mir sicher!
    GlG, Martina

    AntwortenLöschen