Mittwoch, 12. Oktober 2011

Dies und Das

Letzte Woche hat mich eine ordentliche Verkühlung, eine Augenentzündung und einen Darmvirus flach gelegt - wenn´s kommt dann kommt´s richtig dicke.
Nichts desto trotz konnte ich zwischen den Schlafphasen ein paar Kleinigkeiten nähen.

Vor längerer Zeit schon habe ich das Gitterbett für mein Enkerl "gestylt". Er hat jetzt eine schöne Decke, eine Kopfpolsterung und natürlich einen Himmel. Mir gefielen die fertigen Garnituren in blasen Farben so überhaupt nicht und es passt auch nicht zu der kleinen Familie, also beschloss ich etwas Farbenfrohes selbst zu nähen und nun ist das Bettchen ein richtiges Prinzenbett und unser Liam fühlt sich sichtlich wohl darin.

Nun hatte ich nur noch kleine Restchen über und daraus habe ich Freundschaftstäschchen genäht. Diese kleinen Täschchen eignen sich hervorragend als Verpackung für kleine Geschenke oder zum Befüllen mit Süßigkeiten als kleines Mitbringsel.
Das Sunkist-Täschchen von Brigitte wollte ich auch unbedingt einmal ausprobieren. Dafür habe ich einen Batikstoff verwendet und freies Quilten mit der Maschine "geübt". Auch dieses Täschchen eignet sich als kleines Mitbringsel - ein paar süße kleine Dinge passen auch hier hinein.
Ich wünsche Euch eine schöne Woche.








Kommentare:

  1. Liebe Ursula,
    der kleine Schatz fühlt sich in seinem superschön gestalteten Bett offensichtlich wohl...hat der ein Glück mit seiner Oma ;-)
    Die Täschchen sehen Spitze aus und das süße Sunkist-Päckchen steht auch noch auf meiner To-Do-Liste! Dir wünsche ich gute Besserung und schicke dir viele liebe Grüße aus Köln, Martina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ursula,
    zuerst einmal gute Besserung für Dich. Das Bettchen für Deinen kleinen Enkel hast Du ganz allerliebst gestaltet, schöne Stoffe hast Du ausgesucht. Ja, und die Täschchen sehen wunderschön aus, sicher werden sich die Beschenkten riesig freuen.
    Liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ursula,
    das Nestchen und der Himmel passen super zu der schönen Decke. Klar, das Liam sich da pudelwohl fühlt. Wünsche Dir weiterhin gute Besserung.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ursula,
    dann schicke ich dir schnell mal meine guten Besserungswünsche! Das war komischerweise genau meine Krankheitsgeschichte erst der Darm und dann die dicke Erkältung. Jetzt reicht es aber!
    Das Bett für deinen Enkel hast du wunderbar verschönt, man sieht richtig, wie wohl er sich fühlt!
    Liebe Grüße und ein Dankeschön fürs "Hauslob".
    Gisela

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ursula!
    Jetzt probiere ich wieder, ob das Kommentieren funktioniert.
    Obwohl du krank warst, hast du so viel weiter gebracht, bewundernswert.
    Deine Schätzchen werden viel Freude bringen und Liam schläft wie ein König in seinem neu gestylten Bettchen. Ein Glückspilz.
    Liebe Grüße und baldige Besserung
    Michi :)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ursula,
    ich hoffe sehr, dass du wieder auf dem Damm bist!
    In einem mit KF-Stoffen gestylten Bett kann sich Klein-Liam doch nur wohl fühlen!:-)
    Deine Täschchen sind allerliebst, kommen garantiert als Geschenke auch ohne Füllung gut an!
    Alles Liebe
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ursula ! Du hast alles wunderschön gemacht!
    Gut ,dass es dir wieder besser geht . Im Kurs haben wir dich wieder vermisst . Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ursula,
    sichtlich wohl fühlt sich Dein kleiner Enkelsohn im neu gestaltetem Gitterbettchen !Die Täschchen
    sind superschön !
    Liebe Grüße von der naehmeise

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ursula,
    fein dass es Dir wieder besser geht, haben Dich am Mittwoch vermißt. In diesem Bettchen muß es sich ja süß träumen lassen, hast Du toll gemacht. Und die Täschen werden sicher auch ohne Inhalt sehr gerne genommen.
    Schönes Wochenende
    lg monika

    AntwortenLöschen
  10. -das Kinderbettchen ist so süß und besonders süß natürlich der kleine Liam!
    die Taschen sind sehr schön, tolle Stoffe!
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen