Samstag, 3. März 2012

Textile Buchseiten

Am 25. Februar nahm ich wieder an einem Kurs mit Michaela Mosmüller hier teil.
Diesmal stand Molatechnik und Crashtechnik auf dem Programm.

Begonnen haben wir mit der Crashtechnik.
Der Wasserstoff wurde mit Crashvlies unterlegt,  in feinen Linien abgesteppt und gecrasht. Der Mauerstoff wurde mit Vlies und Crashvlies unterliegt und Ziegelsteine gesteppt. Das Vlies läßt die Ziegelsteine plastischer aussehen. Danach wurde es ebenfalls gecrasht. Dann ging es ans Zusammensetzen des Bildes. Michaela hat Blumen aufgequiltet, ich habe mich für´s Sticken entschieden. Zum Schluss kam noch eine Katze aus Ton mit auf´s Bild - fertig ist mein Griechenlandbild mit all den schönen Klischees: eine blühende Bourganville (gefühlte 300 Knötchenstiche :o) ), blaues Meer und blauer Himmel und eine Katze.
Der Seerosenteich wurde in Molatechnik mit der Maschine gearbeitet. Hier werden Stofflagen übereinander gelegt, wobei der dunkelste zu unterst liegt. Dann wird Schicht für Schicht der Teich herausgearbeitet. Zum Schluss habe ich aus einem Stoff Seerosen ausgeschnitten und appliziert sowie die Blüten und Blätter noch frei nachgestickt. 
Wir verlebten einen wunderschönen Tag in den gemütlichen Räumlichkeiten von Heide Wech und hatten in Michaela eine perfekte Kursleitern.

Kommentare:

  1. Liebe Ursula,
    Das war bestimmt wieder ein super Kurs und Deine Ergebnisse können sich sehen lassen -
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ursula
    ich bin ganz begeisert von dieser Art zu gestalten .. dieser Seerosenteich ist wunderbar geworden .. ist sehr intressant wie das gemacht wurde!
    Auch das erste bin ich fasziniert ich mag das so.. ich habe da für mich schon so was kreatives im Kopf da durch bekommen, mal schauen was ich davon mit nehme um was zu gestalten!

    Da kann man wirklich viel Lernen bei so einen Kurs!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ursula,
    2 wundervolle Arbeiten zeigst du uns. Diese Kreativkurse sind immer wieder ein Erlebnis. Wünsche ein schönes Wochenende und viel Zeit zum sticheln.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ursula,
    deine griechischen Impressionen sehen zauberschön aus, du hast auch sehr anschauend die sicher nicht so einfache Technik erklärt. Dasselbe trifft auf deinen Seerosenteich zu. Man sieht die Wasserblumen förmlich über die Oberfläche gleiten - toll gemacht! Schönen Sonntag wünscht dir Martina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ursula,
    Michaela ist eine gute Kursleiterin und bei dir fällt das auf besonders fruchtbaren Boden. Du zeigst nicht nur deine gelungenen Werke sondern lässt uns auch die Technik nachvollziehen. Der Seerosenteich ist mein Favorit!
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ursula,
    dein Seerosenteich ist zauberschön, genau wie die Technik.
    Übrigens, hab ich ein Stöckchen geworfen, schau mal im Blog.
    Schönen Sonntag.
    LG,
    Helga

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ursula ! WUNDERSCHÖN !!!
    Aber ich glaube es sind mehr als 300 Knötchen .
    Ich bin jedenfalls restlos begeistert von deinen Werken . Schönen Sonntagabend , Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ursula,
    sowohl die dreidimensionale Arbeit wie auch die MolaTechnik sind toll. Und mit soviel Liebe zum Detail hast du die Themen herausgearbeitet. Toll!
    Liebe Grüße Cordula

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ursula,
    für deine Wasserbilder schwärme ich seit dem letzten Wasserfall sowieso, das weißt du ja! Wieder wunderschön, genau wie dein Seerosenteich!
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ursula,
    deine Kursarbeiten sind dir wieder wunderbar gelungen! Aus deiner griechischen Impression wird durch deine unzähligen Knötchenstiche ein wahres Kleinod!
    Alles Liebe
    Claudia

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ursula,
    was du im Kurs gewerkelt hast ist super schön geworden.
    Wenn man das sieht, bekommt man richtig lust auf Sommer.
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ursula!
    Ich bewundere deine handwerklichen Fähigkeiten und dein Talent!
    Die Tür ist ein kleines Meisterwerk geworden, auch die tasche aus dem vorigen Post hat mich schwer beeindruckt - wer kann, der kann!
    Liebe Grüße
    Michi :)

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ursula,
    super sind Deine Buchseiten geworden, es war wirklich ein toller Kurs und in Michaele Mosmüller hatten wir eine tolle Kursleiterin.
    lg monika

    AntwortenLöschen