Dienstag, 5. Juni 2012

Still, aber nicht untätig

Schon über ein Monat her, mein letzter Post. War still auf meinem Blog, aber nicht in meinem Leben - da ging es ziemlich rund.
Viel Arbeit in der Firma - mit etlichen Aussenterminen. 
Erster Geburtstag von unserem Enkelkind, Wiedereinstieg ins Berufsleben von meiner Tochter - Unterstützung von Muttern dringend notwendig (Mama, wie hast Du das Alles mit zwei Kindern geschafft???????).
Liam geht schon und ist an Allem interessiert - keine Sekunde aus den Augen lassen :o) - liebster Spielplatz ist die Treppe und der Garten - wobei der Garten eher unproblematisch ist.
Wenn ich nicht todmüde ins Bett gefallen bin - so ein Zwerg ist ganz schön anstrengend - habe ich auch das ein oder andere geschafft.
In meinem Kurs bei Anne habe ich die zweite Aufgabe "Berliner Luft" - hoffentlich gut - gelöst:
Aus dem hangefärbter ungarischer Filz wurde Kreise ausgeschnitten. Die Löcher wieder mit Stickstichen gestaltet und die ausgeschnittenen Kreise habe ich ebenfalls wieder aufgestickt. Gestickt habe ich ausschließlich mit Andi Wolf - finnisches Holzgarn - von Anne. Unterlegt wurde das ganze mit Regenbogenorganza.
Michaela Mosmüller hat wieder einen Kurs bei Heide Wech gegeben und es sind zwei Buchseiten von der Maschine gesprungen:
1. Arche Noah
 
Hier wurden an die 60 gefalteten Dreiecke verarbeitet - ich stand einen ganzen Abend und hab gebügelt. :o) - war echt eine nette Spielerei.
2. Schiff ahoi
Beim Meer wurden Bissen eingenäht und das Segel mit Crashvlies gestaltet. Zusätzlich bin ich noch mit Stoffmalkreide darüber gegangen und habe Seile gespannt.
Nun nutze ich noch die UFO-Tage bei Heide Wech um noch das ein oder andere Teil fertig zu bekommen damit ich beim Quilting Bee Day am 28. Juni in Brunn auch was zeigen kann.
Ich wünsche Euch allen noch eine schöne Woche 
Ursula

Kommentare:

  1. Liebe Ursula,
    die Kurse mit Michaela Mosmüller sind sicher sehr inspirierend und du hast das alles toll umgesetzt, auch die Berliner Luft schaut wirklich luftig aus. Dass du das alles neben der Kinderbetreuung schaffst, bewundere ich. Ich weiß, wie das ist, ich bin ja auch selbst praktizierende Oma.
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ursula,
    jetzt weiß ich auch, warum ich nicht bereits vor 20 Jahren gepatcht habe *LOL* Dein Enkelchen schaut herzallerliebst aus, aber ich kann mir lebhaft vorstellen, wie er dich auf Trab hält, denn das ist jetzt ein gaaaaanz gefährliches Alter ;-)Deine Buchseiten und die Luftinterpretation gefallen mir sehr, viel Spaß beim Näh-WoE und herzliche Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ursula,
    da hast Du ja jetzt zu tun. Ein Enkelchen, das wäre was. Ist ein Wunder, dass Du trotzdem so viele schöne Sachen schaffst. Die Buchseiten gefallen mir super, die Berliner Luft natürlich auch :-).
    Liebe Grüße Cordula

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ursula,
    Euer Liam ist ein süßes Kind, ich kann mir vorstellen wieviel Spaß Du mit ihm hast. Todmüde, das kenne ich auch. Deine Buchseiten sind supter und die Berliner Luft, einfach traumhaft -
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ursula!
    Wie schnell die Zeit doch vergeht! Jetzt marschiert der junge Herr schon. Deiner Tochter wünsche ich, dass die Familie sich bald umstellt und das alles glatt läuft. Manche Dinge werden erst geschäzt wenn, wenn man sie selbst bewältigen muss. War bei uns genau so..
    Ich habe dein Mail an die Mitglieder meiner Gruppe weiter geschickt, mal sehen, ob sich jemand meldet.
    Liebe Grüße
    Michi :)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ursula,
    wie die Zeit verrennt und schon ist Liam selbständig unterwegs! Toll, dass du doch noch so viel Zeit für deine "Nähaufgaben" findest.Du hast sie, wie ich finde, ganz toll gelöst!
    Deiner Tochter und der ganzen Jungfamilie alles Gute!
    Einen erholsamen und schönen Sonntag wünscht dir
    Claudia

    AntwortenLöschen