Sonntag, 22. Juli 2012

Tatabánya 2012

Letztes Wochenende war ich wieder einmal Wiederholungstäterin! 
Am Freitag, 13.07.2012, habe ich mich wieder auf den Weg nach Tatabánya um mit den ungarischen Mädls ein schönes Nähwochenende zu verbringen. In Tatabánya angekommen, wurde ich so herzlich und lieb begrüßt, dass ich mich sofort wieder sehr wohl gefühlt habe.
Es gab wieder eine Fülle an Workshops, wo man im ersten Moment völlig überfordert ist, da man ja so viel wie möglich schaffen möchte. Ich hatte meinen Nähplatz wieder gegenüber von Magdi und Andi. Nachdem ich meinen Nähplatz eingerichtet und mein Zimmer bezogen hatte ging es auch gleich los.

Zuerst setze ich mich gleich zu Kati und wir begannen mit der genähten Flechttechnik. Da habe ich mir nur die Technik angeeignet - die Tasche ist noch nicht fertig.
Dass nähte ich ein kleines Kosmetiktäschchen und eine Tasche nach der Anleitung von Edit. Die große Tasche habe ich aus Stoffen von einem Sommerkleid genäht und habe nun zu meinem Kleid die perfekte Tasche.
Die Lasagnequilts haben auch in Ungarn ihre Anhängerinnen gefunden:
Es gab eine Schnellschneidetechnik für Babyquilts
Eine schnelle interessante Methode für Kirchenfenster - noch nicht ganz fertig
 ...und natürlich wieder sehr interessante Taschen. 

Dann konnte man auch noch eine 3D-Technik lernen und eine interessante Technik, wo man aus genähten Qudraten Dreiecke schneidet und dann in den unterschiedlichsten Varianten wieder zusammen setzen kann.
Am Samstag gab es wieder eine Mini-Expo - wo die Händler vor Ort waren und man die Möglichkeit hatte Material auszufassen. ;o)
Es war ein tolles Wochenende und ich freue mich schon jetzt auf nächstes Jahr.
Nun bin ich sehr mit meinem Enkelkind beschäftig, der schon eine Woche bei uns ist und noch eine weitere bleibt.  Da bleibt mir nicht mehr viel Zeit für andere Dinge. Ich genieße sie jedoch in vollen Zügen obwohl es sehr anstrengend ist.
Ich wünsche Euch allen eine schöne Woche.
Ursula


Kommentare:

  1. Liebe Ursula
    da hast du aber viel erlebt und viel gesehen und wie die Techniken sind ... schön wenn man so gemeinsam zusammen sitzt und vom anderen lernen kann.
    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche mit deinem Enkel!

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ursula,
    schön dass du so ein entspannte und doch lehrreiches Wochenende hattest. Viel Spaß mit deinem kleinen Enkel, genieß die Zeit sie ist soooooo schnell vorbei.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ursula,
    Ich habe viel an Euch gedacht, die Herzlichkeit der Ungarinnen und ihr Können sind mir ja bekannt, was kann da schief gehen? Die Tasche von Edit hätte mir auch gefallen, die andere habe ich schon, aber da gibt es ja immer soviel nebenbei, ich glaube so ein Wochenende ist mehr als ausgefüllt. Danke für die schönen Fotos
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ursula,
    Tatabanya ist inzwischen schon kein Geheimtipp mehr, wo du dich da jetzt fest installiert hast. Die Bilder von den Workshops sehen so einladend aus, da weiß man als interessierte Leserin wenigstens, was man verpasst hat *LOL* Ich hätte nie gedacht, dass Ungarn eine so aktive Quiltszene hat, einfach begeisternd! Ich wünsche dir mit deinem Enkelchen eine gute Zeit und grüße herzlich, Martina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ursula,
    aus deinem Bericht spricht so viel Begeisterung, kein Wunder, dass du in Tatabanya schon Stammgast bist. Die Tasche gefällt mir ausgezeichnet!
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ursula,

    danke für dienen tollen Bericht - fein dass du so wunderbare Tage unter Gleichgesinnten verbringen konntest. Die Taschen haben wir ja schon in Natura gesehen, sind einfach toll geworden!
    lg monika

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Ursula,
    bin erst jetzt zu deinem interessanten Bericht gekommen. Ja, bei den Ungarinnen kann man allerhand lernen!
    Ein schönes WoE und liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen