Montag, 6. Januar 2014

Dies und Das

Nach meinem Oma - Einsatz genieße ich jetzt noch die letzten Urlaubstage mit meiner geliebten Nähmaschine und habe auch schon ein paar Kleinigkeiten genäht. Bei Tschibo gab es Fertigpackungen für eine Einkaufstasche, eine Kosmetiktasche und ein Handytascherl.
Ich machte mir den Spaß und nähte die Tascherln (€ 15,00 für alle drei ist nicht viel). Die Anleitung war nicht so berauschend und die Stoffe mussten erst mal auf gerade geschnitten werden. Ich habe auch die Anleitung abgeändert, da ich keine offenen Nähte mag, wenn es ein Futter gibt. Zusätzlich bekam das Kosmetiktäschchen noch ein Vlies für mehr Körper und das Handytascherl einen Kam Snap statt dem genähten Drucker.
Isabella hat in ihrem Wohnzimmer einen Polster ohne Bezug - geht gar nicht! - also habe ich mich gestern hingesetzt und die Stoffe von ihrer Hochzeitsdecke hervorgeholt um einen Überzug zu nähen. Die Stoffe sind noch immer aus der Twelve Moon Serie von R. Kaufmann und genäht habe ich in Log Cabin Technik.
Martina hat wieder aufgerufen die vernähten Garne - sprich Leerspulen - zu zeigen, ich kann eindeutig nicht mit ihr mithalten, bei mir waren es nur NEUN, davon noch alte Garne von meiner Oma!
Na ja, vielleicht werden es 2014 ja mehr.
Nun freue ich mich schon auf unsere UFO-Tage bei Heide Wech und hoffe doch das ein oder andere UFO fertig stellen zu können.
Ursula

Kommentare:

  1. Liebe Ursula,
    trotz Oma-Einsatz warst du mega-fleißig, ich musste beim Lesen deines Posts über die Tschibo Taschen lachen, denn mir ging es ähnlich. Eine Freundin hatte mich gebeten, dieses Handy-Täschchen zu nähen, was habe ich geflucht. Insofern Hut ab, dass du gleich 3 Sachen aus dieser Katastrophenkollektion genäht hast (und dazu noch richtig schön ;-) Toll, dass du die Spulen zeigst, ich find 9 sind doch klasse! Viel Spaß beim WS, herzliche Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ursula,
    ich habe meine Leerspulen nicht gesammelt, aber neun sind es sicher nicht! Die Tschibo-Taschen hast du perfekt hinbekommen, Profis schaffen es eben auch ohne perfekte Anleitung! Der Polster ist ein echter Hingucker!
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Ursula,
    erst mal herzlichen Glückwunsch zum Enkeltöchterchen. Wie ich seh ist Liam auch ganz hingerissen vom kleinen Schwesterchen ! Die Taschen mit den Tschibo Stoffen finde ich gelungen. Es sind so schöne Farben ! Schön und praktisch, ich finde Taschen kann Frau doch nie genug haben !
    Hab ein gutes "Neue Jahr" in Gesundheit und auch weiterhin mit vielen kreativen Ideen. Liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Urusula,
    toll ist der Polster geworden, so farbenfroh. Eduscho-Taschen gefallen mir auch sehr gut!
    lg monika

    AntwortenLöschen