Sonntag, 16. Februar 2014

Kurs mit Charlotte Warr Andersen - manchmal hat "Frau" Glück

Letztes Wochenende verbrachte ich in dem malerischen Ort Frankenmarkt in Oberösterreich. Warum? Dort wurde ein Kurs mit Charlotte Warr Andersen veranstaltet.
Im September 2013 bin ich drauf gekommen, dass die Anmeldefrist für diesen Kurs im Juli gewesen wäre - verdammt! Der hätte mich schon sehr interessiert, zumal mir Ihre Arbeiten sehr gut gefallen und ich auch beide Bücher besitze. Beim Quiltfest in Salzburg habe ich dann auf gut Glück Daniele Samec angesprochen, ob da vielleicht doch noch eine Chance bestünde einen Platz zu bekommen. Sie fragte bei Herta Kuntner - sie organisierte alles - nach und wirklich - ich konnte noch mitmachen. FREU! 
Also machte ich mich am Freitag mit meinen sieben Sachen auf den Weg nach OÖ ohne Ahnung, was da auf mich zukommt.
Charlotte ist ein sehr sympathische Frau mit einem enormen Können. Sie übermittelt Ihr Wissen extrem gut und man konnte jederzeit fragen. Sie kümmerte sich um jede Einzelne von uns und hatte immer ein Lächeln im Gesicht.  
Es wurde sehr schnell klar, dass ein Kurs mit dem Thema „Portrait nähen“ sehr anspruchsvoll sein würde, jedoch war uns Charlotte eine gute Lehrerin und alle konnten trotz der sehr unterschiedlichen Vorkenntnisse von Ihrem Wissen profitieren.
Wir begannen am Freitag mit der Planung und Vorbereitung unserer Projekte. Die ausgesuchten und von Charlotte abgesegneten Bilder wurden auf Folie oder Transparentpapier übertragen. Sehr hilfreich war mir dabei mein neues Leuchtpult das ich mir endlich geleistet habe. Mein Projekt ist ein entzückendes Foto von Liam:
Am Samstag wurden die Stoffe für das Projekt fixiert und wir begannen auf den ersten Stoff das Portrait zu übertragen. Dann wurde der zweite Stoff darunter gelegt und die ersten Näharbeiten begannen. Zeitweise konnte man eine Stecknadel fallen hören, so konzentriert wurde gearbeitet. Charlotte hatte sich auch darum gekümmert, dass wir genügend hautfarbene Stoffe zur Auswahl hatten und auch sonst noch jede Menge passende Stoffe, die wir für das Projekt benötigen könnten.
Charlotte legte dazwischen immer wieder einen Block Theorie ein, wo sie uns bestimmte Arbeitsschritte ganz genau erklärte.
Auch am Sonntag wurde noch fleißig weiter gestichelt und zum Abschluss gab es noch ein Show & Tell von Charlottes Werken. 
 Die Intensität ihrer Bilder ist echt beeindruckend.

Alles in Allem war es ein perfektes Wochenende, von Herta perfekt organisiert - sie verwöhnte uns zusätzlich mit selbst gemachten Kuchen, Kaffee und Getränken sowie einem kulinarischen Programm am Abend und hat sich auch um die Zimmerreservierungen gekümmert. Sie war der gute Geist und egal was gebraucht wurde, sie organisierte es. Auch der Kursraum war super - nicht nur ausreichend Platz sondern auch genügend Stromquellen und wunderbar warm. 

Obwohl ich niemanden von der Gruppe kannte, fühlte ich mich sofort wohl und wir hatten trotzt konzentriertem Arbeiten auch jede Menge Spaß. Dani hat für uns alles übersetzt, wenn unser Englisch nicht ausreichte - Danke auch dafür!

Es war sicher nicht mein letzter Kurs bei Charlotte, da schon bald diskutiert wurde, wie und wann wir Charlotte wieder für einen oder mehrere Kurse in Österreich gewinnen können.
Ich wünsche Euch allen eine schöne Woche
Ursula



Kommentare:

  1. Liebe Ursula,
    ich glaube, dass so ein Kurs eine große Herausforderung ist. Du hast das sicher toll gemeistert und ich bin schon gespannt, wie dein fertiges Werk aussieht. Das Foto von Liam ist allerliebst.So süße Enkelkinder sind eine große Bereicherung für uns Omas!
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ursula,

    es liest sich so toll...so ein kreatives Wochen ist klasse...und ich bin sehr gespannt auf dein neues Projekt.Dein Enkelkind ist aber auch sehr fotogen und ganz entzückend.Meine kleine Enkelin Lotta ist gerade wieder gefahren!
    Die Arbeiten von Charlotte, sehen einfach klasse aus.

    Herzlichen Gruß und eine schöne Woche wünsche ich dir,
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ursula,
    das alles schaut wirklich sehr anspruchsvoll aber auch äußerst gelungen aus. Dein süßer Liam toppt aber alles, einfach zum Knuddeln ;-) GlG, Martina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ursula!
    Was gibt es besseres als einen großartigen und gut organisierten Kurs? Glück muss frau haben, ich habe gehört, dass der Kurs sehr schnell ausgebucht gewesen sein soll. Das Bild deines Enkelkindes bietet sich so richtig als Vorlage an, da kann man was Schönes daraus machen. Viel Spaß noch, ich schätze da steckt noch etwas an Arbeit dran.
    Liebe Grüße
    michi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ursula!
    Was gibt es besseres als einen großartigen und gut organisierten Kurs? Glück muss frau haben, ich habe gehört, dass der Kurs sehr schnell ausgebucht gewesen sein soll. Das Bild deines Enkelkindes bietet sich so richtig als Vorlage an, da kann man was Schönes daraus machen. Viel Spaß noch, ich schätze da steckt noch etwas an Arbeit dran.
    Liebe Grüße
    michi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ursula,
    Über den Kurs habe ich von allen Seiten nur Positives gehört, wenn Herta was organisiert ist es immer perfekt, vor allem ihre Buffets haben ja Bekanntheit. Euer Liam ist schon ein richtig großer, süßer Bub, wo kommt die Zeit bloß hin. Bin neugierig auf Dein Endergebnis -
    liebe Grüße
    Hanna
    P.S. Ich freue mich Dich am Quilting day zu sehen.

    AntwortenLöschen