Dienstag, 19. August 2014

Mein Zauberwald

Nachdem unser Urlaub durch die Verletzung von meinem Andy - gespickt mit Besuchen bei Ärzten und im Krankenhaus - herrlich in die Pinsen ging, gab es natürlich ein Ausweichprogramm.
Mit Hilfe eines Freundes haben wir unseren Hof - Gneis Natursteinbruch aus der Tauernregion - frisch verfugt und alle losen Steine wieder ordentlich verklebt. Wir machten die Arbeit und mein einarmiger Bandit übernahm die Verantwortung :o). Zuvor mussten aber einmal alle Steine mit dem Kärcher gesäubert und alle losen Fugen sowie Moos und anderer Schmutz entfernt werden - 2 Tage Beschäftigung für mich! - sind doch einige m² rund ums Haus. Nun ist alles blitzsauber und ordentlich, die Steine sind wieder hellgau, glitzern in der Sonne, alles steht wieder an seinem Platz und die Fugen sind dicht - das war mehr als notwendig. 
In der zweiten Woche war das Wetter ja nicht so berauschend, also habe ich mir ein UFO geangelt. Begonnen wurde das Bild Ende März in einem Kurs bei Heide Wech mit Christine Tomaschek. Ziel war ein Bild nach der Methode von Eva Henneberry. 
Zuerst schnitten wir vielen Stoffen in wilde Streifen und warfen sie auf einen Haufen.
Dann wurden die Streifen auf einem Baumwollvlies  so drapiert, dass eine Waldlandschaft entstand. Danach wurde das Ganze provisorisch fixiert und  ruhte in einem Kisterl.
Jetzt habe ich es aus dem Kisterl befreit und sowohl mit der Maschine als auch von Hand gestickt, Perlen aufgenäht, mit Wolle die Bäume ausgearbeitet und kleine Tiere mit Hilfe von Vliesofix aufgebracht - daraus ist mein Zauberwald geworden:
Maschinengestickt habe ich mit den Stickgarnen von Madeira - da wird die Nähmaschine zum Pinsel. Mit einfachen Stickstichen wie Daisy-, Frenchknot- und Flystitch - teilweise mit Farbverlaufsgarnen und ein paar Perlen - erzielt man tolle Ergebnisse. Die Arbeit hat mir so viel Spaß gemacht und mich einige Tage beschäftigt :o). Ich freue mich total, dass das Bild nun nicht mehr in einer Kiste halbfertig herumlungert. Jetzt muss ich meinen Andy nur noch überreden, dass er mir wieder einen schönen Aufhänger schweißt - er ist ja Gott sei Dank wieder einsatzfähig.
Ich nehme mir jetzt das nächste UFO vor und wünsche Euch eine kreative Woche.
Ursula

Kommentare:

  1. Dein Zauberwald ist ganz toll geworden.
    Du warst in deinem Element.
    Liebe Grüße
    Inge

    AntwortenLöschen
  2. Hmm, mein Kommentar ist weg...
    dann gleich nochmal....;-)

    Liebe Ursula,
    dein Zauberwald sieht super aus...die vielen schönen Details, die es darauf zu entdecken gibt...einfach Klasse!

    Liebe Grüße Klaudia

    AntwortenLöschen
  3. Dein Zauberwald sieht klasse aus, so viele Details sind zu entdecken. Hoffentlich hast Du bald einen Aufhänger, damit der Quilt schnell aufgehangen werden kann.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ursula!
    Ein bisserl kitschig, aber wunder schön. Sehr schön gearbeitet, damit wirst du viel Freude haben.
    LG Michi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ursula,
    Da gibt es viel zu schauen in deinem Zauberwald, viel Freude damit und liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ursula,
    den Zauberwald finde ich phantastisch, könnte direkt im mystischen Waldviertel sein ;-)). Was du so von eurer Urlaubsbeschäftigung erzählst, könnte mich allerdings weniger begeistern, aber wenn es fertig ist, hat man doch Freude damit, gell?
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  7. Dein Bild ist wunderschön geworden und es gibt urviel zu entdecken !!!! Die kleinen Viecherl gefallen mir besonders gut !!!
    Herzliche Grüße , bis bald , Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ursula ,
    Aus diesem streifensalat ein Bild zu zaubern ist Ei spannender Prozess . Da konntest du dich sicher austoben. Und das Ergebnis ist sehr schön geworden.
    Glg elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ursula,
    dein Zauberwald erzählt eine komplette Geschichte, dieser Quilt wird sicher auch deine Enkelchen begeistern! GlG, Martina

    AntwortenLöschen