Dienstag, 20. Januar 2015

Veränderungen - es hat sich viel getan

Vor Weihnachten habe ich noch eine Kommode mit 16 Laden beim blau-gelben Möbelhaus ausgefasst - um die ich monatelang immer wieder herum geschlichen bin (war nicht ganz billig). Meine fast 20 Jahren alten Kommoden haben beschlossen in sich zusammen zu brechen - so ein Klumpert :o)

Zusätzlich benötigte meine Technik eine Renovierung - laut meinem Sohn - also fasste ich auch noch einen 40" Fernseher aus. Christian hat dann mein Mediacenter (mit meinen Filmen, Serien und meiner Musik) und meinen Stand-PC (fürs Arbeiten) in ein Gerät zusammen gebaut und den Fernseher an die Wand montiert - braver Sohnemann, zumal ihn der neue PC etwas nervte bis alles wieder funktionierte. Mit gutem Essen, seinem Lieblingsgetränk und viel Süßem konnte ich ihn aber ganz gut bei der Stange halten :o)))

Gemeinsam haben wir Laden gebaut und die Elemente dann zu einem Ganzen zusammen gefügt - Jubel! Es fehlten keine Teilen und alles passte sofort perfekt zusammen aber geschraubt haben wir ganz schön - 16 Laden sind eine Menge.
  Arbeiten und Fernsehen gemeinsam – ohne mich zu verdrehen – der Bildschirm ist schwenkbar :o) - reiner Luxus

Jetzt steht alles, die neue Kommode ist eingeräumt (war eine Nachtschicht),  zwei kleine gebrechliche Kommoden und ein windschiefes Regal wurden feierlich dem Wertstoffzentrum übergeben - fürs Grobe ist mein Mann zuständig.

Statt zwei Bildschirmen habe ich jetzt nur noch einen großen sowie nur noch einen PC mit ganz viel Power. Zusätzlich wurde auch die Stereoanlage in ein anderes Zimmer verfrachtet und durch ein nettes "Soundstangerl" (korrekt Soundbar - das schwarze Ding unter dem Fernseher) ersetzt. Das sorgt jetzt statt 5 Einzelboxen  für den richtigen Sound - oh je, ich glaube ich bin doch ein Technikfreak aber ich brauche das.

Die Umbauarbeiten haben total Spaß gemacht - zumindest mir, da mein Chaoszimmer jetzt viel ordentlicher ausschaut und nicht mehr so zusammengestoppelt ist. Die Laden sind bereits alle gut befüllt und noch suche ich von Zeit zu Zeit in meiner neuen Ordnung.

 Gegenüber habe ich meinen Maschinenfuhrpark:
Genäht habe ich dadurch natürlich nicht so viel, aber ein kleiner süßer Frosch ist sich dann doch ausgegangen.
Der lehnt jetzt ganz entspannt an meinen UFO - Boxen (3 Quilts die auf ihre Fertigstellung warten) und bekommt am 20. Februar ein neues Zuhause bei meiner Mamschi - sie liebt Frösche!.

Roswitha hat etwas mehr genäht und eine echt tolle Recyclingtasche aus alten Jeans und Endelkanten sowie Spitzen gezaubert. Die Tasche besticht besonders durch die angenehme Größe, die asymmetrische Klappe und natürlich die tollen Endeln sowie das Paspelband - alles farblich perfekt aufeinander abgestimmt. In den Henkeln findet man alle Stoffe wieder - die letzten Reste. Natürlich hat die Tasche auch ein ausgeklügeltes Innenleben inklusive Schlüsselfinder. Ich glaube, so eine brauche ich auch :o) Endeln hätte ich genug!
Noch eine schöne Woche
Ursula

Kommentare:

  1. Wow Ursula,
    dein Arbeitszimmer ist super schön, der blau/grüne Quilt an der Wand ist wunderschön!!
    Top eingerichtet, die neue Kommode ist wirklich toll
    und die neue Technik mach bestimmt Spaß.
    Viel Freude in deinem Reich ☺
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ursula !
    Dein Zimmer ist toll geworden , da frißt mich gleich der Neid ......................
    Herziger Frosch und wunderbar originelle Tasche von Roswitha !
    Ich freue mich schon auf die ganze Frosch- Kompanie beim Show und Tell . Wird Deiner noch dabei sein ?
    Herzliche Grüße , Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ursula,
    wow, Dein Arbeitsraum ist super geworden. So Schubladen-Elemente sind schon etwas Tolles. Die Lampen schauen auch sehr interessant aus. Ich habe noch keine passende Arbeitsbeleuchtung für mich gefunden.
    Frosch ist auch lieb - da wird sich Mama freuen.
    Die Tasche von Roswitha würde mir auch gut gefallen.
    Wünsch Dir einen schönen Tag!
    Bis bald :-))))))
    liebe Grüße
    Michi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ursula,
    Was mein Computer gegen Dich hat weiß ich nicht. Habe Dich zum 3 Mal neu verlinkt, aber er zeigt mir nichts an. so ein Böser.
    Dein Arbeitszimmer hat sich zum echten Paradies gewandelt, der Frosch ist einfach süß und Roswithas Tasche, ein "Will haben" -
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ursula,
    da du jetzt so perfekt ausgestattest bist, werden dir sicher weiterhin viele bezaubernde Werke von der Nadel hüpfen.
    Recht viel Spaß in deinem neuen Atelier!
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ursula!
    Christian an du habt ja ordentlich gewerkelt.
    Aber jetzt gibt es viel Stauraum.
    Der Frosch mit Masche schaut auch sehr lieb in die Gegend.
    Mein zweiter Frosch hat eine Krawatte bekommen.
    Liebe Grüße
    Inge

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ursula!
    Das ist ja ein tolles Zimmer geworden, alles runderneuert, von der Technik bis zu den Kastln. Da fängt das Jahr gleich mit neuem Elan an!
    Liebe Grüße
    Michi

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Ursula,
    toll sieht dein neue Einrichtung aus, ich verstehe auch, dass es eine Zeit dauert bis man sich an die neue Ordnung gewöhnt hat. Ich denke der Frosch bekommt bei deiner Mama sicher ein gutes zu Hause. Die Tasche von Roswitha würde ich auch nehmen.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ursula
    gratuliere zu deinem rundum erneuerten Nähzimmer. Die Kommode ist der Hit und bringt Ordnung ins Chaos, wie lange, grins.
    Die PC Lösung klingt super, wünsche dir viel Spaß im neuen Reich.
    Die Tasche ist ebenfalls ein Hit.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen