Montag, 16. Februar 2015

Manchmal muss man retour nähen oder nochmals anfangen

Derzeit arbeite ich ganz fleißig an meinem Farmers Wife. Die Blöcke sind alle genäht und werden nun gequiltet. Zuerst mussten aber zwei Blöcke nochmals unter die Maschine - die waren echt zum Vergessen.
Ordentlich zugeschnitten, ordentlich genäht und trotzdem nicht zu gebrauchen.
Der erste - Four Winds - sah ganz gut aus und als ich ihn photographierte, viel mir auf, dass er nicht so ausschaut, wie im Buch. Ich habe lange studiert und ihn immer wieder angesehen, bin aber nicht drauf gekommen, was mir nicht passt. Kleine Ursache - große Wirkung - nur zwei kleine Dreiecke waren in der falschen Farbe:
Der zweite Block - Pine Tree - war total verzogen, was vorrangig an dem hellen Stoff lag. Bügeln und gerade ziehen half alles nix und noch dazu ist mir auch hier ein Fehler unterlaufen - irgendwie habe ich es mit dem Vertauschen von kleinen Eckerln. :o) seht selbst:
Nun sind aber alle in Ordnung, werden nach und nach gequiltet und auf ihr Endmaß zugeschnitten - dabei ist mir die Fixe NIxe von Regina Grewe eine große Hilfe, da es genau die 6 1/2" hat, die ich benötige und so gleich mit nur einmal ordentlich auflegen rundum schneiden kann. Das Lineal ist genial.

Bei Michaele ist noch dieses hübsche Stoffkörbchen entstanden und hat schon seinen fixen Platz als Farbtupf in unserem WC gut befüllt mit Gästehandtüchern - damit ist wieder ein Chaosfleck im Haus beseitigt. Diesmal nicht in blau :o)
 
Inge hat es diesmal voll getupft getrieben :o) - tolle Kombination

.. und Uschi, die uns auch chauffierte, blieb voll in ihrem Stil :o) tolle Farben

Von Judith gab es eine köstliche Biskuitroulade und Michi verwöhnte uns mit überbackenen Baguettes - da wurden auch die Katzen mutiger - man könnte ja vielleicht den ein oder anderen Leckerbissen abstauben. Dazu gab es noch Kaffee, nette Gespräche und wieder viele Tipps und Tricks. Ein Tag bei Michaele ist immer ein Genuss.

Eine schöne Woche
Ursula

Kommentare:

  1. Liebe Ursula !
    Ihr habt sehr schöne Körbchen genäht !!! Ja, bei Michi und Judith gefällt es mir auch immer supergut ................echte Profis ,gell .
    Busserl , Heidi
    P.S. Deine Blöcke sind spitze ! Muss mein Lineal suchen , danke für´s erinnern .

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ursula,
    Mir geht es ähnlich bei meinem DJ, aber das bringen wir hin, nicht wahr? Eure Körbchen sind sehr schön geworden, hätte mich gewundert wenn es anders gewesen wäre -
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ursula,
    ja, diese Blöckchen haben´s in sich - ich musste zweimal schauen, um die Fehler zu entdecken - aber nun hast du sie ja perfekt hingekriegt. Die Körbchen sind so richtige Hingucker, eine nette Idee für die Gästehandtücher.
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  4. Da siehst du mal, liebe Ursula, wozu so kleine Fehler gut sind, denn die Ersatzblöcke gefallen mir um einiges besser ;-) Der Divided Basket ist immer ein Hingucker und ihn in Gemeinschaft bei netten Gesprächen und leckerem Essen zu nähen sicher ein ganz besonderes Erlebnis! GlG, Martina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Urusula,

    die Körbchen sind ein richtiger Hingucker. Die Kurse bei Michi und Judith sind immer sehr nett. Toll deine neuen Farmer´s Blöcke.
    Der Tipp mit dem Lineal von Regina Grewe ist super.
    lg monika

    AntwortenLöschen