Dienstag, 20. Oktober 2015

Quiltfest in Friesach

Am Freitag machten wir uns bei sehr bescheidenem Wetter (Regen und Nebel) auf den Weg nach Friesach. Wir freuten uns schon sehr auf die paar Tage Auszeit vom Alltag.
Gut angekommen bezogen wir unser Quartier und machten uns sogleich zur Eröffnung des Quiltfests der Patchworkgilde auf. Dank Monikas Organisation wohnten wir alle gemeinsam im Friesacherhof und konnten so auch am Abend gemütlich zusammen sitzen.
Am Abend stand eine Nachtwächterwanderung auf dem Programm. Unser Nachtwächter Günther war traditionell gekleidet und führte uns durch die nächtliche Stadt mit vielen interessante Geschichten.
Nächsten Tag wurde die Ausstellung besucht und natürlich auch ein Bisserl eingekauft - wie sich das so gehört - man kann ja schließlich nicht ohne Beute nach Hause kommen. Ein paar meiner Lieblingsgarne, Schablonen, Nadeln sowie ein paar Stöffchen. Hie und da wurde mit netten Patchworkerinnen geplaudert und gefachsimpelt. Besonders gefallen haben mir die Kinderquilts - einer schöner als der andere - mein persönlicher Favorit waren die Schmetterlinge im Anflug von Julia - toll gearbeitet, bunt und so fröhlich.
In der offenen Kategorie war Inges Körbchen mit Trapunto mein Favorit, weil ich weiß, wie viel Arbeit in diesem Quilt steckt.
Bei der Bundesländerchallenge war der Quilt von Schrittwieser Stefanie-Steine die am Wege liegen mein Favorit, weil mir der Spruch so gut gefiel.
Und zu guter Letzt fand ich den Quilt von Klebesits Monika-Von der alten Burg zur Millionenstadt - in der Kategorie Stadt alt-neu besonders schön
Nachdem wir wider Erwarten wunderschönes Wetter hatten und die Stadt traumhaft schön ist, machten wir Nachmittag einen Spaziergang und erklommen nach 333 Stufen die Burgruine Schloss Petersberg.
Einer der längsten Kirchen Europas - Dominikanerkirche Friesach - mit 74 m Länge statteten wir auch einen Besuch ab 
und bestaunten die wunderschönen Mosaikbilder vor dem Eingang.
Nach einem Besuch der zweiten Ausstellungsstätte - St. Hemma Haus - gingen wir noch am Burggraben entlang - einfach nur schööööööööööööööööön!
Diese Stadt ist einfach nur bezaubernd und es ist sehr traurig, dass auch hier die Altstadt mehr oder weniger stirbt. Die Friesacher machen das Beste daraus und dekorieren die leeren Schaufenster mit Geschichte - wie zum Beispiel eine Darstellung der damaligen Badehäuser.
Am Sonntag machten Inge und ich dann noch bei Birgit einen Perlenstickkurs für "Fortgeschrittene" :o). Birgit hatte wieder wunderschöne Pakete zusammen gestellt - alles perfekt aufeinander abgestimmt und stand uns mit Rat und Tat zur Seite wodurch der Kurs zum reinsten Vergnügen wurde. Wir haben wieder viel Neues mit nach Hause genommen - Danke liebe Birgit!
Das Wochenende war einfach nur toll. Wir haben viel gesehen, gut gegessen und viel Spaß gehabt.
Zum Schluss noch ein Beispiel für die Kreativität des Gasthauses Speckladen:
Das nennt man dann echte Flexibilität :o)

Bin mir sicher, dass es in nächster Zeit auf vielen Blogs schöne Fotos zu sehen gibt - ich habe mir die CD mit den Fotos mitgenommen, damit ich in Ruhe zu Hause nochmal alles ansehen kann. Ein Lob an alle, die CD ist super geworden.

Eine schöne Woche
Ursula

Kommentare:

  1. Liebe Ursula,
    danke für Deinen schönen Bericht, Quilts kombiniert mit Bildern aus Friesach und Umgebung. Da bekommt man einen schönen Überblick, was es alles zu sehen gab. So hatten wir wohl beide, jede auf ihre Art, ein paar schöne Tage.
    Liebe Grüße, Britta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ursula,
    ja es war wirklich ein schönes Wochenende.
    Kultur, Natur und Hobby alles auf einen Fleck - und das ganze in einer bezaubernden
    Gruppe genießen - was gibt es schöneres.
    LG Roswitha

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ursula,

    es waren wieder drei wunderschöne Tage mit einer ganz tollenGruppe.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ursula!
    Der Schmetterlingsquilt hat mir auch besonders gut gefallen. Friesach war eine tolle Kulisse für das Quiltfest und es war wieder einmal nett mit dir zu plaudern!
    Liebe Grüße
    Michi

    AntwortenLöschen
  5. Danke für den netten Bericht. Ich habe die Ausstellung am Sonntag mit zwei Freundinnen (keine Patchworkerinnen) besucht und war begeistert. Auch die zwei waren zeitweilig sprachlos vor Staunen, was sehr selten vorkommt.
    Herzlichst
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ursula,
    tolle Bilder aus Friesach zeigst du uns. Die Schmetterlinge fand ich auch schön. Leider habe ich vom rundrum nicht allzuviel gesehen, aber die Lokation war toll. Danke dass du im Kurs warst, es hat mir viel Spaß gemacht mich Euch.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ursula,
    Friesach und die Ausstellungen haben mir auch sehr gut gefallen. Schön war es dich im Stickkurs zu treffen!
    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ursula,
    glaube mir, ich war in Gedanken bei euch! Dein schöner Bericht tröstet da etwas ;-) Liebste Grüße von Martina

    AntwortenLöschen