Mittwoch, 28. September 2016

Gildefest in Frankenmarkt

Bei strahlendem Sonnenschein machten wir, 10 Mädls aus Niederösterreich und Wien, uns wieder einmal auf den Weg und fuhren nach Frankenmarkt in Oberösterreich zum Fest der österreichischen Patchwork Gilde. Dieses Jahr war es ein besonderes Fest, den die Gilde feierte ihr 20 jähriges Bestehen. 

Da gab es gleich beim Eintritt ein besonderes Geschenk für die Mitglieder - nämlich diesen hübschen Pin und einen Katalog mit den Gewinnern der letzten 20 Jahre.

Das Fest fand im Schloss Stauff 

statt, was ein würdiges Ambiente war. Quilts wohin man auch sah - einer schöner als der andere und schon bald waren meine persönlichen Favoriten gefunden. 
Da es in Frankenmarkt eine Brauerei gibt, wurden fleißig Bierdeckel genäht und mit gebracht.
Und nun zu meinen Favoriten:
 
In der Kategorie 3 D - die Calla von Michaela Mosmüller
In der Kategorie Bundesländer Challenge von Erika Schögl - Rotes Kalb
In der Kategorie Mysterie Waltraude Schähs - System im Chaos 
In der offenen Kategorie Barbara Biondi - Träumerei
in der Kategorie Zauberhaft Maria Heinz - Elfenzauber
Sehr beeindruckt hat mich noch der Baby Jane von Irene Prendinger
und von Sabine-Kirsten Rihl - Ein Jane Stickle Quilt in Kreuzstich - das muss eine Wahnsinnsarbeit gewesen sein.
So viele schöne Quilts, das würde den Rahmen des Post sprengen, aber die Fotos sind da und wir können die schönen Tage immer wieder zurück holen.
Es gab ein Buchstabenrätsel - die genähten Buchstaben waren im ganzen Schloss versteckt und daraus musste man ein Wort bilden, welches mit Patchwork zu tun hat. Die Frankenmarkter Mädls sorgten für unser leibliches Wohl und alles war super lecker.

Dann gab es natürlich auch noch einen Händlerbereich und man musste bei den vielen schönen Dinge sein Börserl und auch die Kreditkarte ganz fest halten um nicht in einen Kaufrausch zu verfallen, jedoch das ein oder andere Teil ging dann doch mit nach Hause. Man konnte fachsimpeln, mit anderen Patchworkfreundinnen plaudern und das Fest auf sich wirken lassen.

Am Abend saßen wir dann in lustiger Runde zusammen und ließen den Tag ausklingen.

Am Sonntag machten wir bei der Heimfahrt noch einen Zwischenstopp in Gmunden - liegt ja praktisch am Weg und verbrachten dort noch bei herrlichem Sonnenschein einen wunderschönen Tag.
Der Bummelzug brachte uns
 zum Schloß Ort (viel INFO inklusive)
Besichtigung war natürlich Ehrensache
Wir gingen auf der Promenade spazieren und ließen uns in einer Konditorei Kaffee und Kuchen schmecken.
Gestärkt und glücklich ging es dann nach Hause.

Einen großen Dank an die gesamte Organisation, die uns so schöne Tage beschert hat. Danke auch an Heidi und Elisabeth, die die ganzen schönen Fotos gemacht haben.
Jetzt muss das Gekaufte nur noch vernäht werden :o) aber zuerst kommen die Kreativtage in Gerasdorf da sind wir natürlich auch wieder!
Liebe Grüße
Ursula

Kommentare:

  1. Superbericht , liebe Ursula !!! Ich glaube , ich fahre doch wieder mit im nächsten Jahr ....
    kann euch doch nicht alleine lassen .
    bis bald , Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ursula,
    vielen Dank für Deinen schönen Bericht und die vielen Bilder. Wäre gerne dabei gewesen.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen