Mittwoch, 16. August 2017

Nähwochenende

Was passiert, wenn vier Freundinnen die Sommerpause zu lang ist? Sie treffen sich um ein verlängertes Nähwochenende einschieben (der Feiertag bot sich an). Losgelöst vom Alltag wird viel genäht und es entstehen schöne Dinge, die manchmal auch gleich den Besitzer wechseln :o)

Inge, Martha, Uschi und ich haben uns ausgemacht das verlängerte Wochenende zu nützen und uns zu einer Nähsession zusammen zu setzen. Jetzt hat aber niemand so viel Platz - der ja nicht unwichtig ist - und so haben wir das alte Schanklokal meiner Schwiegermama kurzer Hand in eine Nähwerkstätte verwandelt. 


Viel Platz und ein gutes Raumklima sowie eine Kaffeemaschine in Sichtweite machten die Werkstätte so richtig gemütlich. Die alten Heurigentische wurden zu Arbeitstischen und so hatte jede einen großzügigen Arbeitsplatz. Ein zusätzlicher Tisch diente als Zuschneidetisch. Das Einrichten des Arbeitsplatzes ging recht flott so wurde gleich losgelegt. 

Nach einer Anleitung aus dem Internet von DIY Eule nähten wir die Bucket Bag. Die drei nähten die große, ich die kleine - die große habe ich schon früher genäht.


Verarbeitet wurden starke Stoffe und feinstes Lammleder - ein Traum zum Nähen. Meine erste war der Prototyp und wurde aus Lammleder und echtem handgewebten Stoff aus Mallorca gearbeitet.
Seilkörbchen sind ja voll im Trend, also haben wir auch das ausprobiert und es sind ganz süße Körbchen entstanden.
Dann haben wir nach einer Anleitung von Anja Marien ein Kluppensackerl  genäht. Meines blieb gleich bei meiner Schwiegermama :o) und wurde auch sofort befüllt. Ich kann mir ja noch eins machen und sie hat Freude damit.


Martha hat noch ein schnelles Körbchen gemacht und ich eines aus zwei FQ mit Unterteilung - auch eine Anleitung von Anja Marien, die Martha aus Strobl mitgebracht hat.


Meine Enkelkinder haben uns auch besucht und kontrolliert, ob wir brav arbeiten. Liam wollte gleich an die Nähmaschine und so durfte er unter der Aufsicht von Sophia ein Bisserl nähen. Er hat sich sehr geschickt angestellt.



Ich kann euch sagen, es war ein tolles Wochenende mit viel Spaß und guten Ergebnissen aber viel zu schnell vorbei - wir machen das sicher wieder :o)
Liebe Grüße
Ursula

Kommentare:

  1. Liebe Ursula,
    eure Werke zeigen, dass ihr wirklich fleissig am Nähen wart. Die tollen Bucket-bags rufen förmlich nach Nachahmung - ich werde mir gleich die Anleitung anschauen. So feines Lammleder besitze ich allerdings nicht, obwohl das allerdings die Rucksäcke erst so richtig edel aussehen lässt. Gratulation zu deinem geschickten Enkel - hast ihm das Näh-Gen vererbt!
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ursula,
    da hattet ihr ja ein richtig schönes und produktives Nähewochenende. Und der Quilternachwuchs geht auch nie aus, wie schön.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ursula,
    Das war eine gute Idee, so kann man ein wenig der Hitze entkommen, man näht tolle Sachen mit lieben Freundinnen gemeinsam und die Enkelkinder haben auch ihren Spaß. Groß sind sie geworden -
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ursula,
    also diese Bucket Bag hat es mir richtig angetan, eure Taschen sehen richtig klasse aus! Nur leider führt der Link nicht zur Tasche sondern zu einem Nähmaschinen-Video? Auch die anderen genähten Kleinigkeiten können sich sehen lassen, so ein Nähwochenende mit Gleichgesinnten ist schon etwas Herrliches! Liebe Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  5. Fleißige Mädchen und ganz tolle Werke !!!!
    Bis bald , Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ursula,
    habe gerade deinen Blog entdeckt und das doppelte Binding nach Jennys Anleitung vom 06.01.2016.
    Leider konnte ich es im www nicht finden :O(. Kannst du helfen?
    Viele Grüße aus Thüringen von Uta

    AntwortenLöschen