Dienstag, 29. November 2016

Adventmarkt in der RAIKA Mödling

Die Raiffeisenbank in Mödling ist an eine Freundin herangetreten und hat uns angeboten unsere Werke im Forum Mödling auszustellen. Dieses Angebot haben wir gerne angenommen und sind nun noch am Donnerstag und Freitag von 13:00 bis 19:00 vor Ort mit unseren Werken. Wir haben einen tollen Standplatz direkt neben dem Aufgang zum Kaffeehaus, wo die Besucher auf ein Häferl Punsch eingeladen werden.
Auch die Treppen können wir mitbenützen und so konnten wir eine richtige Polstergalerie dekorieren.
Es ist ein Streifzug durch die Jahre und die Gruppe. Jeder hat etwas beigesteuert und so haben wir einen Stand mit einer unglaublichen Vielfalt. Von Decken über Taschen, Wandbehängen, Tischdeko und netten Kleinigkeiten ist alles dabei. 
Es macht viel Freude und die Besucher sind sehr interessiert an unserem Hobby.

Das Stieferl für meine kleine Maus habe ich Euch ja schon gezeigt und zusätzlich macht sich noch ein immer wieder Adventkalender auf den weiten Weg nach England für meine beiden Enkerln, so haben die zwei was ganz Persönliches von der Oma.
Mich hat die Art besonders angesprochen - er wirkt frisch und modern aber doch traditionell.
 
Mehr habe ich derzeit nicht geschafft, na ja, wenn jetzt Ruhe einkehrt und keine Veranstaltungen mehr sind, dann wird schon das ein oder andere Stück entstehen.
Wünsche Euch eine schöne Woche
Ursula

Sonntag, 13. November 2016

An manchen Dingen kommt man nicht vorbei ...

Am Samstag fand unter der Leitung von Heidi in unserem Kreativshop ein Kurs für Kaffee-Taschen statt. Ich war der Maschinist und sorgte dafür, dass alle Maschinchen tadellos liefen. Dazwischen richtete ich das Material für die Kursbesucher her und kümmerte mich um alles im Hintergrund. So konnte Heidi sich ganz auf die Mädls konzentrieren und es entstanden tolle Kaffee Taschen.
Der Tag war total lustig, Heidi und ich waren ein tolles Team und am Ende gingen alle mit einer fertigen Tasche nach Hause und die Nähmaschinen sind heil geblieben.
 
Nach einem kleinen Nickerchen hat es mir dann doch keine Ruhe gelassen und ich setze mich am Abend hin und nähte auch eine.
Ein paar Stunden und drei Nähnadeln später ist dann diese Tasche entstanden:
Die Sackerln hat unsere gute Fee in der Firmenkantine für mich gesammelt und wird sich sehr freuen, wenn sie am Dienstag die Sackerln in Form einer Tasche zurück bekommt.

Bei Thimble-art habe ich eine tolle Anleitung entdeckt, gekauft  und gleich nach genäht und so ist eine hübsche Tischdeko für die Adventzeit entstanden.
Fehlt nur noch die Kerze für die Mitte. Den Stoff hatte ich schon ewig herumliegen und wusste nicht so recht, was ich damit machen sollte - war eigentlich ein Fehlkauf - jetzt hat er seine Bestimmung gefunden und kommt sehr gut zur Geltung.
Nachdem unsere Sophia heuer drei Jahre alt wird und die Familie wieder in England lebt, wurde es Zeit, dass auch sie ein Weihnachtsstieferl bekommt, also gesagt getan - Weihnachtsstieferl genäht.
Der geht jetzt auf die Reise nach Wickford und wird dort hoffentlich vom "Father Christmas" reichlich gefüllt. Die anderen Stieferln habe ich schon vor Jahren genäht. Jetzt kann Isabella für jeden einen aufhängen.
So, das war´s schon wieder. Jetzt ist Vorbereitungszeit angesagt. Unsere Gruppe wurden von der RAIKA Mödling eingeladen an einem Adventmarkt vom 28.11. bis 02.12.2016 teil zu nehmen und da gibt es noch jede Menge zu tun damit das ein toller Stand wird.
Schönen Sonntag
Ursula

Sonntag, 6. November 2016

Ich hab´s wieder getan

Bereits 2011 habe ich meinen ersten Schachtelkurs bei Heide Wech besucht. Damals entstand eine A4-Paperbox und nach der klebrigen Geschichte dacht ich - das war´s.  Nun, wie man sieht, hat auch das Suchcharakter und ich mache immer wieder die ein oder andere schöne Box.

Bei manchen Dingen bin ich einfach ein Wiederholungstäter :o). In Vorbereitung auf meinen Kurs am Samstag, habe ich wieder einmal den Kleber ausgepackt, schöne Stoffe ausgesucht und Schachteln von Rinske Stevens geklebt. 

Die Packungen sind perfekt, die Kartonteile total exakt - alles passt super zusammen und der Leim lässt sich gut verarbeiten. Einziges Manko, bei einigen Modellen ist die Beschreibung für Anfänger nicht genau genug - aber sonst .....

Zusätzlich gibt es jetzt auf youtube tolle Videos von ihr, wo man sich nochmal den einen oder anderen Trick abschauen kann. 

So ist in einer Nachmittag-langer Abend bis Nacht-Session ein Briefständer mit Lade entstanden.
Für den Briefständer habe ich in den Untiefen meines Stofflagers einen traumhaft schönen R.K.-Stoff gefunden, der nur darauf gewartet hat verarbeitet zu werden. Gestern habe ich dann gleich die Box eingeräumt und auf ihren Platz gestellt und so habe ich jetzt ein Eckerl mit weniger Chaos und diverses "Kleinpapier" ist jetzt ordentlich aufgehoben.

Danach ist mir dann noch ein Stückerl von dem süßen Frosch-Stoff in die Hände gefallen - ist sich genau ausgegangen und so ist eine Zettelbox entstanden. 
Die Box wird nicht lange bei mir wohnen sondern sehr bald zu meiner Mamschi umziehen - dort fühlen sich Frösche besonders wohl. 
Dann gab es noch ein Set für eine kleine Bügel-Schneide-Mappe für unterwegs - die musste ich natürlich unbedingt ausprobieren. Der Stoff ist von Tula Pink.
Dafür, dass ich mir bei meiner ersten Box dachte - das war´s, klebrige Geschichte - sind bereits über 10 Boxen im Laufe der Zeit entstanden und ich denke, es werden nicht die letzten gewesen sein.
Schönen Sonntag
Ursula

Donnerstag, 27. Oktober 2016

1. Woll- und Stofffest

Die Ideenwelt haben wir erfolgreich hinter uns gebracht und weil´s so schön war, sind wir dieses Wochenende auf dem 1. Woll- und Stofffest - http://www.wollfest.at - diesmal gibt es neben den traumhaft schönen Patchworkstoffen auch jede Menge wunderschöne Wolle. Natürlich gibt es auch wieder kleine Workshops :o) und viele kreative Ideen.


MGC Modegroßcenter Wien
Leopold-Böhm-Straße 8 / Modecenterstraße 22
1030 Wien
29.10 & 30.10.2016
Samstag 10:00 - 18:00 Uhr
Sonntag  10:00 - 17:00 Uhr

Ist auch sehr gut mit der U3 erreichbar.

Wir freuen uns auf viel Besucher!
So long
Ursula

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Ideenwelt 2016

Von Anbeginn ist es bereits das fünfte Mal, dass Heide Wech - Kreativshop - an der Ideenwelt teil nimmt - wir mit ihr. Der Stand ist wieder wunderschön geworden, es gibt einen großzügigen Workshop Bereich und wir sind alle total motiviert.
Tolle Stoffe, jede Menge Zubehör, kleine Geschenkideen und entzückende Motivknopferl für jede Gelegenheit sind vor Ort. 


Es macht so viel Spaß sein Wissen an Menschen weiter zu geben, die es haben wollen. So haben wir uns auch heuer wieder kleine Projekte ausgedacht, die sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet sind und alle gehen mit einem fertigen Werkstück nach Hause.
Wir sind noch bis Sonntag - 17 Uhr - Stand C 0704 -  vor Ort und freuen uns auf Euren Besuch.
Ursula

Mittwoch, 28. September 2016

Gildefest in Frankenmarkt

Bei strahlendem Sonnenschein machten wir, 10 Mädls aus Niederösterreich und Wien, uns wieder einmal auf den Weg und fuhren nach Frankenmarkt in Oberösterreich zum Fest der österreichischen Patchwork Gilde. Dieses Jahr war es ein besonderes Fest, den die Gilde feierte ihr 20 jähriges Bestehen. 

Da gab es gleich beim Eintritt ein besonderes Geschenk für die Mitglieder - nämlich diesen hübschen Pin und einen Katalog mit den Gewinnern der letzten 20 Jahre.

Das Fest fand im Schloss Stauff 

statt, was ein würdiges Ambiente war. Quilts wohin man auch sah - einer schöner als der andere und schon bald waren meine persönlichen Favoriten gefunden. 
Da es in Frankenmarkt eine Brauerei gibt, wurden fleißig Bierdeckel genäht und mit gebracht.
Und nun zu meinen Favoriten:
 
In der Kategorie 3 D - die Calla von Michaela Mosmüller
In der Kategorie Bundesländer Challenge von Erika Schögl - Rotes Kalb
In der Kategorie Mysterie Waltraude Schähs - System im Chaos 
In der offenen Kategorie Barbara Biondi - Träumerei
in der Kategorie Zauberhaft Maria Heinz - Elfenzauber
Sehr beeindruckt hat mich noch der Baby Jane von Irene Prendinger
und von Sabine-Kirsten Rihl - Ein Jane Stickle Quilt in Kreuzstich - das muss eine Wahnsinnsarbeit gewesen sein.
So viele schöne Quilts, das würde den Rahmen des Post sprengen, aber die Fotos sind da und wir können die schönen Tage immer wieder zurück holen.
Es gab ein Buchstabenrätsel - die genähten Buchstaben waren im ganzen Schloss versteckt und daraus musste man ein Wort bilden, welches mit Patchwork zu tun hat. Die Frankenmarkter Mädls sorgten für unser leibliches Wohl und alles war super lecker.

Dann gab es natürlich auch noch einen Händlerbereich und man musste bei den vielen schönen Dinge sein Börserl und auch die Kreditkarte ganz fest halten um nicht in einen Kaufrausch zu verfallen, jedoch das ein oder andere Teil ging dann doch mit nach Hause. Man konnte fachsimpeln, mit anderen Patchworkfreundinnen plaudern und das Fest auf sich wirken lassen.

Am Abend saßen wir dann in lustiger Runde zusammen und ließen den Tag ausklingen.

Am Sonntag machten wir bei der Heimfahrt noch einen Zwischenstopp in Gmunden - liegt ja praktisch am Weg und verbrachten dort noch bei herrlichem Sonnenschein einen wunderschönen Tag.
Der Bummelzug brachte uns
 zum Schloß Ort (viel INFO inklusive)
Besichtigung war natürlich Ehrensache
Wir gingen auf der Promenade spazieren und ließen uns in einer Konditorei Kaffee und Kuchen schmecken.
Gestärkt und glücklich ging es dann nach Hause.

Einen großen Dank an die gesamte Organisation, die uns so schöne Tage beschert hat. Danke auch an Heidi und Elisabeth, die die ganzen schönen Fotos gemacht haben.
Jetzt muss das Gekaufte nur noch vernäht werden :o) aber zuerst kommen die Kreativtage in Gerasdorf da sind wir natürlich auch wieder!
Liebe Grüße
Ursula

Samstag, 3. September 2016

Taschenwahn

Es ist ja eine bewiesene Tatsache, dass Frau nie genug Taschen haben kann - schließlich braucht man zu jedem Outfit die passende Tasche. Ich nähe mit Leidenschaft Taschen - also sind wieder einmal zwei entstanden:
Einfach nur weil mir der Stoff von R. Kaufmann so gut gefallen hat, habe ich diese Tasche genäht:

Das Teuerste an der Tasche waren die Karabiner :o( - Die Henkel werden in den Vorder- und Rückentaschen eingehängt.

Natürlich hat die Tasche auch ein ordentliches Innenleben - man will ja nicht suchen müssen.

In Engelhartstetten bei Michaele Pavelka gab es einen Sommer - Workshop wo wir einen Weekender genäht haben. Hat total viel Spaß gemacht, obwohl es an beiden Tagen extrem heiß war und der beste Platz eigentlich im Pool gewesen wäre. Aber so ist ein tolles Teil entstanden, welches mich sicher auf den ein oder anderen Wochenendtrip begleiten wird.
Die Stoffe sind von Gütermann und Andoverfabrics. Schöne Reißverschlüsse komplettieren das ganze. Die Innenfächer wurden mit Mesh ausgeführt- lässt sich sehr gut verarbeiten, sieht hübsch aus und der Futterstoff kommt auch noch zur Geltung.

In einer Wochenend-Session mit einer Freundin ist eine Bionic Gear entstanden - mal nicht in meinen Farben - sehr fröhlich - erinnert mich irgendwie an Frühling.

Im August war meine Tochter mit den Kinder da - war das eine tolle Zeit - wir hatten so viel Spaß. Pool, Standkiste und Garten - mehr braucht es nicht.
Meine zwei Cabrio Fans! super cool!
So, das war´s wünsche Euch noch einen schönen Restsommer
Ursula